< Spielabsage am 2. Advent
Sonntag 09. Dezember 2012 23:04 Alter: 10 Monat(e)
Von: Sebastian Kelch

3. Männer verliert letztes Spiel des Jahres


Am Samstagabend trat die 3. Mannschaft der Handball SG Greifswald zum letzten Saisonspiel des Jahres 2013 beim PSV Stralsund an.
Glücklicherweise konnte Trainer Neumann auf fast alle Spieler des Kaders zurückgreifen.
Doch die Euphorie hielt nicht lange an. Stammkraft Dachner verletzte sich bei der Erwärmung schwer am Fuß. Hier gilt ein besonderer Dank an die Stralsunder, die dafür sorgten, dass der Spieler sofort in die Notaufnahme kam.
Im Spiel wurde Dachner dann  vom erst 17 Jährigen Grieser auf Rechts außen gut vertreten.
Direkt nach Anpfiff offenbarten sich die bekannten Schwächen in der Greifswalder Mannschaft. Man merkte der Mannschaft an, dass sie sich immer noch in der Findungsphase befindet. In der Anfangsphase des Spiels bewahrte ein gut aufgelegter Torhüter Ehmke das Team immer wieder vor einem größer werdenden Rückstand. Spielerisch gelang wenig. Nur durch Einzelaktionen von Wodke, oder Esefeld konnten immer wieder Tore erzielt werden. Auch über die rechte Greifswalder Angriffsseite konnte von Finkenstein und Grieser Torgefahr ausgestrahlt werden. Die Stralsunder Gastgeber konnten sich aber mit der Zeit Tor um Tor absetzen und somit gingen beide Teams mit einem 16:11 in die Halbzeitpause.
Die zweiten 30 Minuten versprachen jedoch keine Besserung. Der PSV Stralsund konnte mit sicherem Angriffsspiel immer wieder leichte Tore erzielen, denn die Greifswalder Deckung war einfach zu selten auf der Höhe des Geschehens. Es gelang einfach nicht die Lücken zu schließen, die sich immer wieder auftaten oder den Gegner früh genug anzugehen Die Greifswalder Angriffsbemühungen endeten zumeist in unvorbereiteten Torabschlüssen oder nach technischen Fehlern im Ballgewinn des Gegners, der daraufhin immer wieder mit schnellen Tempogegenstößen zum Torerfolg kam.
Das Spiel endete dann mit 31:24 für die Gastgeber aus Stralsund. Auch in diesem Spiel konnte man wieder beobachten, dass sich die Teambesetzung immer wieder ändert und deshalb auch kein vernünftiges Zusammenspiel erreicht werden kann.

Greifswald spielte mit: Ehmke (TW), D. Kelch (TW), Grieser (5), Finkenstein (4), S. Kelch, R. Perschke (1), M. Perschke, Wendler (1), M. Richter, Wodke (9), T. Richter (1), Esefeld (3)


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt