< Ergebnisse vom Wochenende
Sonntag 13. November 2011 01:05 Alter: 8 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte 1. Männer
Von: Mayk Schulz

Handball SG weiter auf Erfolgskurs


Handball SG Greifswald - HSG Uni Rostock 35:26 (16:11)

Die Verbandliga-Herren der Handball SG Greifswald konnten am vergangenen Samstag einmal mehr ihre Heimstärke unter Beweis stellen. Sie bezwangen in einer nur in der Anfangsviertelstunde spannenden Partie die HSG Uni Rostock mit 35:26. Den ersten Treffer konnte der Greifswalder Rückraumspieler Kruppa markieren, doch postwendend viel der Ausgleich. So gestalteten sich auch die nächsten Minuten der Partie. Es gelang keinem Team sich mit mehr als einem Tor abzusetzen. Insbesondere von den Außenpositionen kamen die Warnowstädter immer wieder zum Torerfolg. Die Greifswalder erzielten ihre Tore dagegen fast ausschließlich aus dem Rückraum. So stand es nach 15 gespielten Minuten 8:8 unentschieden. Trainer Krabbe reagierte und wechselte mit dem Torhüter Hartmut Mittelstädt seinen routiniertesten Spieler ein. Diese Maßnahme zeigte sofort ihre Wirkung. Kurzzeitig war das Tor der Greifswalder wie vernagelt. Bis zur 20. Minute gelang den Rostockern kein Treffer mehr, wogegen die Handball SG 4-mal einnetzen konnte. Dieser 4 Tore Vorsprung konnte in der Folgezeit behauptet werden, auch wenn zwischenzeitlich einige technische Fehler das Spiel der Greifswalder prägten. Beim Stand von 16:11 wurde dann zur Halbzeitpause abgepfiffen. Trainer Krabbe forderte in der Kabinenansprache weiter das beherzte Zupacken in der Abwehr und Konzentration beim Abschluss. Nach dem Wiederanpfiff konnten die Greifswalder ihre Führung weiter ausbauen. Nach 35 Minuten lag man komfortabel mit 8 Toren in Führung (20:12). Doch die Rostocker wollten sich noch lange nicht aufgeben und nutzten eine kurze Schwächephase der Gastgeber und verkürzten auf 20:15. In der 40. Minute betrug der Vorsprung der Greifswalder nur noch 4 Tore (21:17). In der Folgezeit fielen die Tore nahezu abwechselnd auf beiden Seiten, so dass in der 52. Minute ein 28:23 auf der Anzeigetafel zu sehen war. In den letzten Minuten der Partie mussten dann die Gäste dem relativ hohen Tempo der Partie Tribut zollen. Den mit nur 8 Feldspielern angereisten Rostockern schien am Ende die Kraft zu fehlen, denn ihnen gelangen nur noch 3 Treffer bis zum Abpfiff. Die Handball SG jedoch spielte Angriff um Angriff erfolgreich aus und ging so in der 55. Minute erstmals mit 9 Toren Führung (32:23). Nun merkte man den Greifswaldern den Spaß am Spiel wieder an, denn die Partie war bereits entschieden. Den letzten Treffer zum 35:26 Endstand erzielten die Greifswalder durch ein schön heraus gespieltes Tor nach einem Kempa-Trick. Durch diesen Erfolg konnten die Männer der Handball SG ihre Tabellenführung behaupten und sogar noch ausbauen, denn die Warener verloren ihr Spiel gegen Altentreptow, so dass der Vorsprung der Greifswalder nun 5 Punkte auf den Zweitplatzierten beträgt. Für die Krabbe-Schützlinge war das aber nicht die letzte Begegnung gegen die HSG Uni Rostock. Breits am kommenden Samstag treffen beide Mannschaften wieder aufeinander. Dann kämpfen beide Teams in der 2. Runde des Landespokals ums Weiterkommen.
2-Minuten: Greifswald 2; Rostock 3
7-Meter: Greifswald 4/4; Rostock 4/3
Handball SG spielte mit: Mittelstädt, Spieleder, Schulz, Methner (5), Kruppa (7), Schätzle, Christiansen (2), Dietrich (7/4), Zirzow (1), Teige (2), Wodke (7), Kuhn (1), Oehme (3), Reich

[Fotos vom Spiel]


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt