< Sommertrainingszeit für die Männer
Freitag 19. Juli 2013 23:41 Alter: 7 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte Frauen
Von: Nicole Möhrke

Trainingsauftakt der Handballfrauen


Seit dem vergangenen Montag trainieren die Frauen der Handball SG Greifswald für die Verbandsliga Saison 2013/2014 in Mecklenburg Vorpommern. Nach den lockeren Trainingseinheiten zum Ende der vergangenen Saison und der anschließenden fünfwöchigen Pause, heißt es nun wieder fit werden. Nachdem das Team unter dem Trainergespann Ronny Saß und Manuela Germans die vergangene Saison erfolgreich mit dem 3. Tabellenplatz abschließen konnte, gilt es nunmehr an diese Leistungen anzuknüpfen. Und da sich bekanntlich der sportliche Erfolg in einem Team nicht von alleine einstellt, heißt es mit abwechslungsreichen Trainingseinheiten die Ausdauer, Schnelligkeit und Kraft wieder aufzubauen.
Um aber  (vor allem) auch den Teamgeist zu stärken, hatten sich die Frauen für das vergangene Wochenende vorgenommen, ein verstärktes Trainingsprogramm mit teamfördernden Maßnahmen  zu absolvieren.

Um die trainingsreichen Tage einzuläuten, stand zu Beginn am Freitagabend eine Krafteinheit im Frauenfitnessstudio Fit`n Joy auf dem Programm. Mit dem „Bodyshaping-Kurs“ ging es vor allem darum, mit dem eigenen Körper- bzw. kleinen Hantelgewichten möglichst alle Muskelgruppen anzusprechen und diese für den Handballsport zu kräftigen. In dem doch äußerst anstrengenden einstündigen Kurs kam der Spaß wie auch der Muskelkater nicht zu kurz.

Am Samstag stand ab 10 Uhr bei strahlendem Sonnenschein im Volksstadion vor allem die Athletik im Vordergrund. Gepaart mit dem Lauf und Sprung-ABC, galt es, die ersten Sprintübungen zu absolvieren.
Mit einem kleinen aber doch ausführlichen Frühstück nach der Einheit stimmten sich die Frauen auf das Trainingsspiel gegen die Mannschaft TSV Bardowick aus Niedersachsen ein. Diese absolvierten selbst ein Trainingslager an der Ostseeküste und luden daher die Greifswalderinnen zu einem kleinen Spielchen ein. In diesem Spiel galt es den ersten Kontakt zum Ball wieder aufzunehmen und zu schauen, welche Spielabläufe in den ab August bevorstehenden Halleneinheiten gefestigt werden müssen. Trotz einer längeren Pause konnten sich die Greifswalder Frauen gut behaupten und das Trainergespann zeigte sich zu frieden.

Nach dem Spiel hieß es mit Kräftigungs- und Dehnungsübungen die langsam müder werdenden Muskeln zu entspannen. Den sportreichen Tag ließ man am Abend bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Zur Vervollständigung des Trainingsprogramms trafen sich die Greifswalderinnen am Sonntag um 10.30 Uhr zu einer letzten Trainingseinheit im Volksstadion. Ein letztes Mal hieß es für das Wochenende alle Motivation zusammen zu nehmen und die Trainingseinheit zu absolvieren. Dabei stand vor allem die Sprintausdauer noch einmal im Vordergrund bevor es nach 1 ½ Stunden für die Frauen hieß, den Sonntag entspannt ausklingen zu lassen.

Nun gilt es in den kommenden Wochen die Grundlagen am Strand, im Volksstadion und beim „Bodyshaping“ mit unterschiedlichen Einheiten, aber auch kleinen Spielchen auszubauen und die Fitness voranzutreiben, damit das Trainergespann mit dem Gang in die Halle, die handballerischen Abläufe bis zum ersten Spieltag am 07. September einstudieren und festigen kann.
Für die Möglichkeit der Durchführung der  Krafteinheiten bedankt sich das Team beim Frauenfitnessstudio Fit´n Joy. Wer Lust hat bei den Frauen vorbeizuschauen und mit
zu trainieren, meldet sich einfach unter info@hsg-greifswald.de.   


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt