< Handball SG im Achtelfinale
Sonntag 20. November 2011 11:42 Alter: 8 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte Jugend
Von: Franziska Linke

Weibliche E-Jugend vor heimischen Publikum


Beim 7. Spieltag der Kreisunionliga Handball konnten die Greifswalder Mädchen der ersten Mannschaft einen wichtigen 14:8(6:4) Erfolg gegen den Wolgaster HV verbuchen. Teamgeist, Ehrgeiz und Torwürfe, die im gegnerischen Netz landeten, ließen das Publikum aus der Hansestadt jubeln. Im zweiten Spiel konnten die E- Juniorinnen leider keine Punkte holen, da der Pasewalker HV sehr schnell spielte und nahezu jedes Tor durch Konter erzielte. Hier zeigten sich noch Defizite im Abwehrbereich und in der Manndeckung, da die Bälle zu oft an den Gegner verloren wurden. Der Endstand lautete 10:22 (4:11).

Viel Lehrgeld mussten die, um bis zu zwei Jahre, jüngeren Greifswalderinnen bezahlen. Gegen den Stralsunder HV, deren Mädels körperlich weitaus überlegen waren, mussten die Mädchen viele Tore einstecken.
 „Hier liegt noch viel Arbeit vor uns“, resümierten die Trainerinnen A. Schmidt und F. Linke. Etwas besser sah es gegen Pasewalker HV aus. Hier freuten sich die Mädchen über immerhin zwei hart erkämpfte Tore. Leider mussten sie aber auch in diesem Spiel wieder viele gegnerische Treffer kassieren. Hier stand am Ende ein 2:29 auf der Anzeigetafel.
Dennoch hatten beide Mannschaften Spaß am Spiel und lernten viel dazu.   

Die E-Jugend spielte mit - Vivien Fischer, Saskia Sicker, Chiara Ruhmbohm, Georgia Vasileiou, Gina Steffen, Casey Hagemann, Emma Bornemann, Michelle Fleischer, Anne Katrin Stüdemann, Gina Marie Styp von Rekowski  ,Lam Dang, Amira All Najjar, Selina Wiese, Thao Thanh Ngo, Emely Tokar, Anna Milena Peczan, Lilly Kindt und Freyja Kuhn

Trainerin:Anke Schmidt, Franziska Linke


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt