< Ein ganzes Wochenende voller Handball
Sonntag 01. Dezember 2013 23:10 Alter: 7 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte 1. Männer
Von: Mayk Schulz

Verbandsliga-Handballer sind Herbstmeister


SV Motor Barth – Handball SG Greifswald 21:23 (13:14)

Zum letzten Spiel in der Hinrunde mussten am vergangenen Samstag die Verbandsliga-Männer der Handball SG Greifswald nach Barth reisen. Nur mit einem Sieg konnte die Tabellenführung behauptet werden, denn mit Grimmen II und Stralsund II sind ihnen immer noch 2 Mannschaften dicht auf den Fersen. Dabei war vor dem Spiel in der Vineta-Arena die Favoritenrolle aufgrund der Tabellenkonstellation klar verteilt, denn die Gastgeber rangierten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Dennoch war in der Anfangsphase nicht zu erkennen, dass die Greifswalder der Tabellenführer sind. Zahlreiche technische Fehler und noch mehr Fehlwürfe ließen bei Hansestädtern den Spielfluss anfangs stocken. Ganz anders präsentierte sich der Gastgeber. Das nötige Selbstvertrauen für den Angriff holten sich die Barther in der Abwehr. So lagen sie nach den Zwischenständen von 4:2 und 7:4 in der 22. Minute mit 11:9 in Führung. Endlich bekamen die SG-Spieler nun ihre Fehlerquote besser in den Griff. So war es nur logisch, dass der Ausgleich zum 11:11 in der 25. Minute fiel. Alles war wieder völlig offen und mit einer knappen Führung beim 12:13 ging es für beide Mannschaften in die Kabine. Etwas enttäuscht zeigte sich der Greifswalder Trainer Krabbe in seiner Pausenansprache, denn er hatte vor dem Spiel gehofft, dass seine Spieler an die gute Leistung vom Pokalspiel in der Vorwoche anknüpfen können. Die Marschroute für die zweite Hälfte war auch schnell ausgegeben, denn man wollte nach dem Wiederanpfiff die Führung zügig ausbauen, um den Gegner nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen.

Das konnte auch gut umgesetzt werden. Insbesondere die Leistung in der Abwehr stabilisierte sich zusehends. So gingen die Hansestädter in der 40. Minute beim Stand von 14:19 erstmals mit 5 Toren in Führung. Ein weiterer Ausbau des Vorsprungs gelang aber nicht mehr, denn die Fehlwurfquote war an diesem Handballnachmittag einfach zu groß. So plätscherte das Spiel so vor sich hin, die Greifswalder konnten nicht glänzen und die Mittel der Hausherren waren auch beschränkt. Nicht erst seitdem in der 58. Minute ein 19:23 auf der Anzeigetafel leuchtete war die Partie bereits entschieden. Die letzten beiden Tore der Gastgeber waren dann nur noch Ergebniskosmetik, am Erfolg der Handball SG änderte das aber nichts mehr.

Somit konnten die Greifswalder ihre Tabellenführung, wenn auch nicht besonders eindrucksvoll, verteidigen. Bereits am kommenden Samstag beginnt schon der Start in die Rückrunde. Dann kommt es zum Topspiel in der Verbandsliga, denn mit dem Stralsunder HV II kommt der Vizeherbstmeister um 17:00 Uhr in die Sporthalle I.

7-Meter: Greifswald 3/2; Barth 4/4

2-Minuten: Greifswald 3; Barth 7

Handball SG spielte mit: Giebner, Nickel, Bleul (5), Kruppa (1), Effer (2), Zirzow (1), Dietrich (2/2), Uecker (5), Haut (1), Wodke (5), Formella (1)


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt