< 1. Männer: Derbysieg in Loitz
Dienstag 30. September 2014 21:32 Alter: 8 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte Frauen
Von: Katrin Sass

Frauen verschlafen einen erfolgreichen Saisonauftakt


Die Damenmannschaft der Handball SG  Greifswald verpasste im 1. Spiel  leider den erhofften positiven Saisonauftakt.
Im ersten Spiel der neuen Runde traf man mit der Mannschaft des SV Warnemünde II auf einen Gegner, mit dem sich die Greifswalderinnen bereits in der Vergangenheit schwer taten. Trotz der Gewissheit, dass im ersten Spiel der Saison aufgrund der Neuzugänge Hundt/Scheible sowie der aus der Babypause zurückgekehrten Spielerinnen Kasch/Möhrke und der dadurch bedingten noch fehlenden Feinjustierung der Mannschaft noch nicht alles rund laufen wird, zeigte sich die Mannschaft bei der Kabinenansprache des Trainergespanns Saß/Germans noch hochmotiviert. Doch leider zeigte sich mit Spielanpfiff, dass die Baustellen doch etwas größer sind als das Trainergespann erhofft hatte. In den Anfangsminuten präsentierten sich noch beide Mannschaften nervös, wobei die Greifswalderinnen hier noch das glücklichere Händchen hatten und mit 0:2 in Führung gehen konnten. Doch dann schlichen sich mehr und mehr Fehler ein und die daraus resultierende Hektik im Angriff führte zu unnötigen Ballverlusten und konsequent genutzten Torchancen der Gegnerinnen, so dass diese bis zu einem Stand von 4:2 enteilen konnten. Diesen 2-Tore-Rückstand retteten die Greifswalderinnen irgendwie bis zum Halbzeitstand von 9:7, ohne dabei wirklich überzeugen zu können.
Dasselbe Bild der ersten Halbzeit fand man danach auch in der zweiten Hälfte wieder. Den Damen des SV Warnemünde war der Siegeswillen anzumerken, wobei die Gäste kein probates Mittel einzusetzen wussten, um die gegnerische Abwehr zu überwinden. Ergänzend wurden Torchancen oft leichtfertig vergeben, Abpraller landeten in den gegnerischen Händen, gegebene 7-Meter wurden nicht verwandelt, die Vorgaben des Trainergespanns wurden bis zur 50. Minute nicht umgesetzt ..... So setzte sich der Warnemünder SV zu Beginn der zweiten Halbzeit schnell mit 14:9 ab, einen Vorsprung, den die Greifswalder Damen an diesem Tag nicht mehr aufzuholen vermochten. Das Spiel wurde bei einem Endstand von 21:13 abgepfiffen.
Das Trainergespann forderte die Handball SG - Damen auf, es in die nächsten Spielen besser zu machen, indem sie ihre Torchancen nutzen, aggressiver und kompakter in der Abwehr stehen und den Siegeswillen auf dem Spielfeld zeigen. Bis dahin gilt es, weiterhin an der Abstimmung der Mannschaft zu arbeiten, um insbesondere die Passsicherheit zu erhöhen und die technischen Fehler zu minimieren.

Für die Handball-SG spielten: Claudia Weber (Tor), Nicole Möhrke (1), Alexandra Kasch, Nicole Biedenweg (4), Katrin Saß (4/1), Gritt Wiese (1), Lisa Brüning, Lisa Germans, Patricia Scheible (1), Constanze Hundt (2)


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt