< Handball SG mit kleinem Heimspieltag
Samstag 02. April 2016 23:48 Alter: 5 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte 1. Männer
Von: Mayk Schulz

Niederlage zum Ende der Verbandsliga-Vorrunde


Handball SG Greifswald – HV Altentreptow 24:25 (15:14)

Zum letzten Spieltag in der Vorrunde der Verbandsliga-Ost empfing die Handball SG Greifswald den  HV Altentreptow. Für die Greifswalder stand bereits vor dem Anpfiff fest, dass man mit dem 2. Tabellenplatz die Vorrunde beenden wird. Für die Gäste war noch eine Verbesserung auf den 4. Platz möglich. Dennoch gab sich der Greifswalder Trainer Thomas Krabbe vor dem Anpfiff kämpferisch: „Wir haben wie immer nichts zu verschenken. Die 4 Minuspunkte aus den Spielen gegen den Tabellenführer aus Usedom sollen für diese Saison reichen. Ich hoffe, dass meine Spieler nach den vier spielfreien Wochenenden schnell in die Partie finden.“ Doch seine Sorgen waren zunächst unbegründet. Den ersten Treffer erzielten zwar die Gäste durch einen verwandelten Siebenmeter aber der Ausgleich fiel kurze Zeit später ebenfalls durch einen Siebenmeter. Beide Teams schenkten sich also von Beginn an nichts. Dennoch bestimmten die Hausherren zunächst das Spielgeschehen. In der 8. Minute ging man erstmals mit 3 Toren in Führung als es 5:2 stand. Doch diese Führung gab nicht die nötige Sicherheit im Greifswalder Angriffsspiel. Die Gäste verkürzten den Rückstand Tor um Tor und glichen in der 14. Minute zum 6:6 aus. Die Partie war wieder völlig offen und bis zum 10:10 in der 21. Minute änderte sich daran auch nichts. Die SG-Handballer legten zwar immer vor aber die Altentreptower ließen sich bis dahin nicht abschütteln. Nun folgte die beste Phase für die Greifswalder im ersten Durchgang. Bis auf 15:11 konnte man sich in der 26. Minute absetzen. Doch auch diese Führung konnte nicht behauptet werden. Es schien als wären die Spieler schon mit ihren Gedanken in der Kabine, denn viel zu leichtfertig ging man mit den herausgespielten Chancen um. So schlossen die Altentreptower bis zur Halbzeitpause auf 15:14 auf. In der Kabinenansprache forderte der Greifswalder Trainer von seinen Männern wieder konzentrierte Abwehrarbeit um sich die nötige Sicherheit für das eigene Angriffsspiel zu holen.

Ähnliche Vorgaben hatten wohl auch die Gäste, denn um jedes einzelne Tor wurde erbittert gekämpft. So fielen in den nächsten 6 Minuten insgesamt nur 3 Tore, als der Ausgleich zum 16:16 auf der Anzeigetafel erschien. Die nächsten 3 Treffer gelangen den Hansestädtern und so ging man in der 42. Minute mit 19:16 in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 20:19 war aber in der 49. Minute der alte Vorsprung von 3 Toren beim 22:19 wieder hergestellt. Nun folgte eine sehr hektische Phase in dieser Partie. Einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen unterbrachen den Spielfluss der Greifswalder. Die Altentreptower nutzten diese Chance und glichen in der 53. Minute zum 22:22 aus. Die Spannung für die knapp 50 Zuschauer war fast greifbar. Als 90 Sekunden vor dem Abpfiff beim 24:24 immer noch keine Entscheidung gefallen war, sollte diese durch den letzten Treffer fallen. Dieser gelang den Gästen und die Enttäuschung stand den SG-Spielern nach dem Abpfiff ins Gesicht geschrieben. Trainer Krabbe äußerte sich nach dem Spiel: „Heute haben wir nicht schlecht gespielt, aber irgendwie wollten die Altentreptower den Sieg mehr als wir. Wir sind am Ende selber Schuld an dieser Niederlage, denn es ist uns nicht gelungen den Sack frühzeitig zuzumachen. Das hat sich am Ende gerächt.“ Nun bleibt der Handball SG nur eine Woche Zeit sich auf das nächste Spiel vorzubereiten. Dann kommt es zum Aufeinandertreffen mit der TSG Wismar, dem Tabellenzweiten aus der Weststaffel, in der Sporthalle I. Dann geht es um den 3. Platz in der Verbandsliga.

7-Meter: Greifswald 5/4; Altentreptow 3/3
2-Minuten: Greifswald 4; Altentreptow 4

Handball SG spielte mit: Nickel, Below (beide im Tor), Altenburg (9 Tore), Mouginot (1), Kasch (3/1), Esefeld, Warmer, Teige (1), Dachner, Wodke (6/3), Christiansen (4)

Fotos: Werner Franke


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt