< Neue Saison startet in der Mehrzweckhalle!
Montag 19. September 2016 00:06 Alter: 5 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte 1. Männer
Von: Mayk Schulz

Gelungener Start in neue Handballsaison


Handball SG Greifswald – HV Altentreptow 23:21 (11:9)

Die punktspielfreie Zeit hatte am vergangenen Samstag für die 1. Männermannschaft der Handball SG endlich ein Ende. Zum ersten Spiel der neuen Verbandsliga-Saison empfing man dazu den HV Altentreptow in der Mehrzweckhalle. Nach äußerst spannenden 60 Minuten stand dann auch der Gewinner fest, denn die Handball SG setzte sich knapp mit 23:21 durch. Dabei waren die Vorzeichen vor dem Anpfiff alles andere als optimal. Aufgrund der akuten Personalnot mussten 3 Spieler aus der 2. Mannschaft aushelfen und diese machten ihre Sache sehr gut. Den ersten Treffer der neuen Saison markierte Linksaußen Sören Christiansen nach 30 Sekunden. Doch dann passierte eine ganze Weile nichts. Man merkte beiden Teams die Nervosität deutlich an, denn das 1:1 fiel erst in der 5. Minute. Nun nahm die Partie langsam an Fahrt auf aber keine der beiden Mannschaften konnte sich nennenswert absetzen. So lagen die Hausherren in der 10. Spielminute knapp mit 3:4 in Rückstand. Allmählich verbesserte sich aber die Abstimmung im Abwehrverband und auch im Angriff fand man immer wieder Lücken in der gegnerischen Defensive. So ging man nach einem 4-Tore-Lauf in der 14. Minute mit 7:4 in Führung. Dieser Vorsprung konnte dann auch noch weiter ausgebaut werden, denn beim 10:5 in der 20. Minuten hatten sich die Greifswalder schon ein komfortables Polster erspielt. Nach einigen Auswechselungen bei den Gastgebern gab es einen kleinen Bruch im Spiel aber beim 11:7 in der 27. Minute gab es Hoffnung auf eine deutliche Pausenführung. Doch leider ließ nun die Konzentration etwas nach und die Altentreptower verkürzten bis zum Seitenwechsel auf 11:9. Während der wohlverdienten Pause versuchte Trainer Thomas Krabbe seine Männer nochmal zu motivieren, denn entscheiden war noch lange nichts.

Der Beginn des zweiten Durchgangs gestaltete sich dann wieder recht ausgeglichen und beim 13:12 in der 35. Minute waren die Gäste wieder dran. Die nächsten 5 Minuten standen dann  ganz im Zeichen der Greifswalder Mannschaft. So konnte man sich bis zur 40. Minute auf 16:12 absetzen. Doch auch diese Führung brachte nicht die nötige Sicherheit ins Spiel. Die Altentreptower Defensive stellte sich nun besser auf die Greifswalder ein, denen leider der nötige Druck aus der 2. Reihe fehlte. So schmolz auch dieser Vorsprung wieder und beim 17:17 in der 48. Minute war die Partie wieder völlig offen. Man merkte der Handball SG aber an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten, denn in der Abwehr wurde gekämpft bis zum Umfallen. Nach einer zwischenzeitlichen 2-Tore-Führung beim 19:17 war beim 20:20 in der 55. Minute die Spannung kaum noch zu ertragen. Als dann die Greifswalder Torwartlegende Klaus Below beim 21:20 in der 57. Minute einen 7-Meter vereiteln konnte ging man im Gegenangriff wieder mit 2 Toren in Führung. Beiden Teams gelang dann noch jeweils ein Tor und das äußerst souverän agierende Schiedsrichtergespann beendete die Partie dann beim Stand von 23:21.

Nach dem Abpfiff mussten dann alle Akteure erst mal tief Luft holen, denn das Spiel hatte doch einiges an Kraft gekostet. Umso glücklicher zeigte sich Trainer Krabbe nach dem Spiel: „Ich muss meiner Mannschaft heute ein riesiges Kompliment machen. Obwohl wir in dieser Besetzung noch nie zusammen gespielt haben, funktionierte Vieles sehr gut. Wir haben einmal mehr bewiesen, dass man mit der nötigen Erfahrung und einer kämpferischen Einstellung kleinere Defizite ausgleichen kann.“ Nun heißt es diesen Schwung zu konservieren, denn bereits am kommenden Wochenende geht es zum ersten Auswärtsspiel nach Torgelow.

7-Meter: Greifswald 6/5; Altentreptow 7/5
2-Minuten: Greifswald 3; Altentreptow 1

Handball SG spielte mit: Below, Mittelstädt (beide im Tor), Marks (3 Tore), Giebner  (4), Finkenstein (1), Saß, Warmer (5/3), Teige, Formella (1), Christiansen (9/2)


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt