< 1. Männer: Tabellenführung eindrucksvoll behauptet
Mittwoch 08. März 2017 11:30 Alter: 6 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte 2. Männer
Von: Jens Germans

2. Männer: Remis nach starker zweiter Halbzeit


Ein erster kleiner Achtungserfolg gelang den Handballern der zweiten Mannschaft der Handball SG Greifswald am Sonntag beim Auswärtsspiel bei der 3. Mannschaft des Stralsunder HV. 23:23 hieß es nach 60 gespielten Minuten. Zur Halbzeit sah es aber noch ganz anders aus. Mit 10:15 lagen die Greifswalder im Hintertreffen.

„In der ersten Halbzeit knüpfte meine Mannschaft nahtlos an die schwachen Vorstellungen der letzten Spiele an. Die Angriffs- und Abwehrleistung war mangelhaft. Technische Fehler und Fehlwürfe prägten das Geschehen“ so Trainer Finkenstein nach dem Spiel. Denn viel gelang der SG-Sieben im ersten Durchgang nicht. Mit den eigenen Fehlern gab man der SHV-Sieben ausreichend Möglichkeiten zum Torerfolg. Über die Stationen 5:2 und 13:7 stand es kurz vor der Halbzeit 15:9 für den Gastgeber. Mit der Pausensirene erzielte R. Finkenstein den 10. Greifswalder Treffer.

Im zweiten Durchgang präsentierte sich die SG-Sieben wie ausgewechselt. „Wir haben uns in der Kabine geschworen, das Ding noch zu drehen. Die Deckung stand jetzt super und auch im Angriff hat man unseren Siegeswillen gespürt“ so Routinier Ronny Saß. 

Über die ausgezeichnete Moral fanden die SG-Handballer zurück ins Spiel. Die Partie war hart, aber fair umkämpft und die Stralsunder gaben sich zunächst nicht geschlagen. Holten die Greifswalder zwei Tore auf, legte der SHV zwei Tore nach. Ein 3:0 Lauf der Handball SG zum 19:17 konterte der Gastgeber zum 21:17. Doch die Kräfte der Hausherren ließen spürbar nach. Ein furioser 4:0 Zwischenspurt zum 21:21 (54`) zwang die Sundstädter zur Auszeit. Die turbulente Schlussphase war nichts für schwache Nerven. 22:21 SHV, 22:22 und 22:23 für die HB SG. Wieder Ausgleich zum 23:23, aber die Greifswalder im (letzten) Angriff. Der SHV III geht 15 Sekunden vor Ende zur Manndeckung über. Auszeit Greifswald, die Taktik wurde besprochen. Und wie schon zum Ende von Hälfte 1 erzielte R. Finkenstein den (vermeintlichen) Siegtreffer. Ein Pfiff der Männer in Schwarz. Schritte! Erstaunen auf Greifswalder Seite und hitzige Diskussionen. Doch es blieb letztendlich beim, betrachtet man beide Halbzeiten, gerechten Unentschieden.

HB SG spielte mit: Germans, Saß (4), Wodke (4), Wollmann (2), Giebner (3), Kinnen (4), Kiepsel (1), Gerner (3), Finkenstein (2)


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt