< Handballer dominieren in Barth
Montag 13. März 2017 13:48 Alter: 4 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte Frauen
Von: Katrin Saß

Frauen: Nervenkrimi gegen Pasewalk


Ein zu jeder Zeit hart umkämpftes Bezirksligaspiel zwischen den Frauenhandball-Teams der Handball SG Greifswald und dem Pasewalker HV endete mit einem leistungsgerechten 28 : 28. Bereits in den ersten Minuten begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Bis zum 3:3 in der 5. Minute konnte sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen. Dann lagen die Vorteile meist auf der Seite der Greifswalderinnen. Die HSG-Sieben konnte immer wieder durch schnell ausgeführte Angriffe Treffer erzielen und lag beim 6:3 erstmals drei Tore in Front. Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln und konnten beim 10:11 wieder selbst die Führung übernehmen. Daraufhin erkämpften sich die Gastgeberinnen in einer sehr intensiv geführten Begegnung wieder die Führung zum 16:14 Halbzeitstand. Nach der Pause kamen die Gegnerinnen besser ins Spiel und drehten die Partie zu ihren Gunsten zum 16:17. Daraufhin wechselte die Führung bis zum Stand von 23:23 hin und her. 10 Minuten vor Ende schien die Entscheidung dann fast gefallen, als sich die Greifswalderinnen auf 28:24 absetzen konnten. Doch die Pasewalkerinnen gaben nicht auf und konnte über Tempogegenstöße bis 45 Sekunden vor der Schlusssirene zum 28:28 ausgleichen. 

Für die Handball SG Greifswald spielten: S. Wiese / Uecker (Tor), Pedersen (5), G. Wiese (1), Kasch (1), Biedenweg (3), Gallert (4), Saß (13/3), Marunke, Rutt, Schmidt (1), Hannemann


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt