< Handball-Bezirkspokal Final Four 2017
Dienstag 20. Juni 2017 11:33 Alter: 4 Monat(e)
Von: Dirk-Carsten Mahlitz

Handball SG wird zu HC Vorpommern-Greifswald


Am vergangenen Mittwoch (14.06.2017) fand bei der Handball SG Greifswald die jährliche Mitgliederversammlung statt, um das vergangene Geschäftsjahr abzuschließen und den entsprechenden Vorstand zu wählen. Dabei wurde Dieter Kehring als neuer Vereinsvorsitzender bestätigt, da er bisher diese Funktion kommissarisch übernommen hat. Ein weiterer wichtiger und mit Spannung erwarteter Punkt war die Abstimmung zur Umbenennung des Vereins. Dazu wurden entsprechende Statements von Vereinsmitgliedern abgegeben und danach sehr einmütig die Umbenennung von der Handball SG Greifswald zum Handball Club (HC) Vorpommern-Greifswald beschlossen.

Herr Kehring, Gratulation zur ihrer einstimmigen Wahl zum Vereinsvorsitzenden. Nun haben Sie gleich in Ihrer kommissarischen Funktion so eine Umbenennung auf den Weg gebracht. Was hat Sie dazu veranlasst?

„Wir haben den Namen Handball SG Greifswald mit dem Zusammenschluss dreier Handballvereine der Stadt Greifswald, Handwerk und Technik, HSG und PSV, begründet. In dieser Zeit ist viel passiert. Wir haben eine ausgesprochene erfolgreiche und umfangreiche Jugendarbeit im männlichen wie weiblichen Bereich aufgebaut und zählen im Verbund mit der SG Vorpommern zu den ausbildungsstärksten Vereinen von MV. Unsere Männer- und Frauenmannschaften haben sich im Land und Bezirk etabliert. Aktuell ist die Männermannschaft in die MV Liga aufgestiegen. Somit ist aus dem Zusammenschluss dreier Vereine mittlerweile ein voll funktionsfähiger Handball Club mit über 450 Mitgliedern geworden, der über die Stadtgrenzen Greifswalds ausstrahlt. Dies war für uns Anlass, es mit der Namensänderung auch zu bekunden. Zudem gab es auch immer wieder Verwechslungen seitens der Aktivitäten und Sponsoren mit der HSG Uni  Greifswald, was uns ebenfalls dazu bewegte eine klare Abgrenzung zu tätigen. Und ein letzter Punkt ist, mit dem neuen Namen unsere Offenheit für die Region zu bekunden und dies in der Jugendarbeit und im Erwachsenenbereich."

Welche Ziele haben Sie für die nächsten Jahre?

"Ganz wichtig ist uns die Jugendarbeit und Erwachsenen Mannschaft auf ein solides Fundament zu stellen was den finanziellen Rahmen und trainingstechnischen Rahmen betrifft. Mit der kommenden Saison sprechen wir davon 18 Spielmannschaften auf den Weg zu bringen und dies in der Jugend bis zur Ostsee Spree Liga. Des Weiteren ist es mir wichtig die Trainings- und Spiele in Greifswald im entsprechendem Rahmen durchführen zu können, das heißt Trainings- und Spielhalle zur Verfügung zu haben. Ein letzter wichtiger Punkt ist diese Arbeit durch die Mitglieder und Sponsoren durch Hauptamtlichkeiten abzusichern, damit wir nach 4 Jahren einen weiteren Mitgliederzuwachs zu verzeichnen haben und unsere Handball-Akademie SG Vorpommern zu dem stärksten Ausbildungsverbund des Landes zählt mit vielen umliegenden Vereinen als Partner.“


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt