< A-Jugend verliert gegen Tabellenführer
Montag 05. März 2012 14:26 Alter: 7 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte Frauen
Von: Gamal Khalil

Frauen: Unentschieden gegen Warnemünde


Handball SG Greifswald gegen SV Warnemünde

Die Frauen der Handball SG Greifswald waren in der letzten Woche beim Tabellenzweiten dem Pasewalker HV mit 24 zu 18 erfolgreich und knüpften gegen den SV Warnemünde am Wochenende an diese gute Leistung an. Es wurde eine eine Punkteteilung erkämpft. Vor Spielbeginn wurde die Torfrau der Handball SG Greifswald Katrin Paasch, die nach langjähriger Vereinszugehörigkeit die Universitäts- und Hansestadt verlässt, geehrt. In ihrem letzten Punktspiel zeigte sie nochmal ihr Können und war maßgeblich am Punktgewinn gegen den SV Warnemünde beteilig. Sie hat von acht, den Gästen aus Warnemünde zugesprochen 7-Meter, vier gehalten und zeigte über das gesamte Spiel eine solide Leistung. Das Spiel war von der ersten bis zur letzten Minute mit Spannung für die Zuschauer versehen. Bis zur Minute 50 wechselten die Führungen und keine Mannschaft konnte sich um mehr als ein Tor absetzen. Die Spielerinnen des SV Warnemünde konnten dann eine Führung von 19 zu 16 herausspielen und in einer umkämpften Schlussphase kamen die Greifswalderinnen, geführt von ihrer sehr gut aufspielenden Aufbauspielerin Anne Ziems, auf ein 19 zu 19, wobei das Spiel letztlich mit 21 zu 21 durch den Schlusspfiff endete.

Handball SG:  C. Weber,  K. Paatsch - J. Hollmichel,  N. Möhrke, L. Brüning, K. Ziems, A. Kasch (Tore 1), S. Kampa (1) K. Saß (1), A. Zipplies (3), N.
Biedenweg (5), J. Rudow (5) und Anne Ziems (5)

[Fotos vom Spiel]

Bericht vom Spiel in Pasewalk

Auswärtssiiiieeeeg

Am vergangenen Samstag mussten die Frauen der Handball SG beim Tabellenzweiten, dem Pasewalker HV, antreten.  Bei den letzten Aufeinander-Treffen machten die Hansestädterinnen auf dem Parkett kein gutes Bild, doch am vergangenen Samstag konnte man sagen: – Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ging die Mannschaft der Handball SG Greifswald verdient als Sieger vom Platz -.
Von Beginn an ging das Team um Trainer Gamal Khalil / Frank Wodke konzentriert zu Werke. Es war vor allem wichtig die Schlüsselspielerin des Pasewalker HV, Manuela Redepenning, in den Griff zu bekommen. Ganz ausschalten konnte man sie nicht, was die zehn Tore widerspiegeln,  aber im Großen und Ganzen ist das den Frauen der Handball SG gut gelungen. Durch eine gute Deckungsarbeit der Handball SG konnten die Gastgeberinnen nicht zu ihrem Spiel finden und wurden zu Fehlern gezwungen, die die Greifswalder Frauen zu nutzen wussten. Im Angriff zeigte man eine hohe Laufbereitschaft und konnte so die erspielten Lücken. Hohe Konzentration und vor allem Motivation machten es den Pasewalkerinnen schwer die Boddenstädterinnen zu stoppen. Beim Stand von 8-12 für die Handball SG ging es in die Pause.
Jetzt hieß es am Ball bleiben, doch zu Beginn der zweiten Hälfte machte sich Unsicherheit auf dem Spielfeld breit.  Zwei Minuten nach Wiederanpfiff lag die Grüne Karte auf dem Tisch des Kampfgerichts. Trainer Gamal Khalil  schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Unsicherheit war wie weggeblasen. Die Mannschaft spielte endlich mal wieder ihre Stärken aus. Jeder war bereit für die anderen zu kämpfen und zu laufen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung machte das Unfassbare möglich – die Handball SG Greifswald ging als Sieger vom Parkett. Die Freude über den 18 – 24 Sieg war groß. Jetzt heißt es am Ball bleiben und den Schwung in die verbleibenden drei Spiele mitzunehmen.
Handball SG spielte mit:
C. Weber, St. Münzer, J. Rudow (9), A. Zipplies (2), N. Möhrke, A. Kasch (1),
N. Biedenweg (6/2), A. Ziems (4), K. Saß (1), S. Kampa (1), S. Wenzel, L. Brüning,



 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt