< 1. Greifswald–Cup geht nach Stralsund
Dienstag 11. September 2018 13:25 Alter: 37 Tag(e)
Kategorie: Spielberichte 1. Männer
Von: Dominic Dehne

Greifswalds Männer verlieren deutlich


Die 1. Männer des HC Vorpommern-Greifswald verliert erstes Saisonspiel mit 15:35

Güstrow – Für die erste Männermannschaft des HC Vorpommern – Greifswald hätte nicht viel mehr schief laufen können, als am 1. Spieltag der MV-Liga Saison. 

Zuerst standen die Männer um Trainer Thomas Krabbe auf der Umleitung der Baustelle Triebsees solange im Stau, dass das Spiel nur mit einigen Minuten Verspätung angepfiffen werden konnte und im Anschluss lief auf dem Spielfeld nichts so wirklich, wie geplant. 

In den ersten Minuten spielten die Boddenstädter noch gut mit und konnten dann sogar mit 1:2 in Führung gehen. Doch beim 4:4 durch Tore Marks in der 7. Minute sollte der HC das letzte Mal ausgleichen können. Aber auch beim 8:7 durch den Greifswalder Neuzugang Moritz Willing war die Partie weiterhin spannend. 

„Was uns in den zweiten 15 Minuten der 1. Halbzeit passiert, spricht sinnbildlich für die schlecht verlaufene Vorbereitung“, so Krabbe nach dem Spiel. Er bezog sich auf eine Phase in der die Greifswalder wirkten, als ständen sie immer noch im Stau. Leichte Ballverluste, schwache Abschlüsse und Unkonzentriertheiten in der Deckung, sowie ein stark spielender Gegner sorgten dafür, dass der heimische GHV noch weitere 10 Mal, der HC aber nur noch einmal traf, bis es mit 18:8 in die Halbzeitpause ging. 

Auch in der zweiten Hälfte verbesserte sich das Spiel der Hansestädter nicht. Die Mannschaft von Thomas Krabbe konnte seine Fehler nicht abstellen und verlor am Ende sogar mit 35:15 gegen eine starke Mannschaft des Güstrower HV. 

Ein Positives hatte die Partie in Güstrow allerdings doch, alle drei Neuzugänge konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Nun will die Mannschaft aus Greifswald die kommende Woche sinnvoll und intensiv nutzen, um beim Heimspiel gegen den Ribnitzer HV am 15.09. um 18 Uhr in der Sporthalle 1 den Greifswaldern ihr wahres Gesicht zu zeigen. 


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt