< 1. Männer: Handball SG im Play-Off-Finale
Sonntag 25. März 2012 20:18 Alter: 9 Monat(e)
Kategorie: Spielberichte Jugend
Von: Sebastian Kelch

A-Jugend (m) kassiert eine verdiente Niederlage


Am Samstag empfing die A- Jugend der HSG Greifswald das Kellerkind des SV Warnemünde. Auch dieser Gegner war laut Tabelle auf Augenhöhe. Das Hinspiel musste leider auf Grund vieler Verletzungen auf Seiten der Greifswalder abgesagt werden. Leider bekamen die Warnemünder den Sieg deshalb kampflos zugesprochen.
Die Greifswalder Jugendlichen wollten eigentlich die schlechten Leistungen der letzten Spiele vergessen und ihr wahres Können abrufen. Doch alle guten Vorsätze waren mit dem Anpfiff wieder vergessen. Die Mannschaft wirkte verkrampft und nervös. Deshalb stand die Deckung unsicher und die Abschlüsse wurden oft kläglich und leichtfertig vergeben. Nach 15 Minuten hieß es 5:12. Nach 20 Minuten besann sich die Mannschaft wieder kurz auf ihre Tugenden zu kämpfen. Doch das war nicht von langer Dauer. Somit hieß es zu Halbzeit 10:20.
In der zweiten Halbzeit bot sich den anwesenden Zuschauern dasselbe Bild.
Etliche vergebene Chancen der HSG Sieben bestimmten das weitere Spiel. Warnemünde zog sein Spiel einfach durch und hielt einen 10 Tore Vorsprung aufrecht. Kurzfristig besannen sich die Spieler wieder und boten einige Minuten Paroli.
Nach ganz schlechten 60 Minuten hieß es dann 20:31. Leider riefen wieder viele Spieler ihr wirkliches Potential nicht ab. Einzig T. Richter am Kreis, M. Richter auf den Außen und J. Kutschera als Spielmacher konnten an diesem Tag gute Leistungen zeigen.
Jetzt heisst es für alle Spieler, sich gegen die starken Güstrower vernünftig aus der Saison zu verabschieden.

Greifswald spielte mit: T. Piper (TW), D. Kelch (TW), E. Reich (6),     T. Richter (4), M. Richter (2), J. Kutschera (7), J. Bärenwald (1),     P. Jager,  J. Orbanz,  M. Harder

7 Meter
Greifswald: 3/6
Warnemünde: -

Zeitstrafen:
Greifswald: 3
Warnemünde: 6


 

Spenden

Foto-Service

Sponsoren

Projekte

Kontakt